Im Januar 2021 startete unser neues Projekt Bildung fördern – Bewusstsein schaffen.

Eines der Hauptziele des Projektes ist es, durch die Schaffung eines transkulturellen Bewusstseins auf die Themen Flucht, Migration und Integration aufmerksam zu machen. Schüler sollen dazu befähigt werden, mit unterschiedlichen Standpunkten – Alltagsrassismus, Vorurteile, etablierte Denkmuster – sachlich und kritisch umzugehen.

Das Projekt ist vorerst auf die Jahrgangsstufen 11-13 der gymnasialen Oberstufen und der FOS/BOS ausgerichtet.

Aktuell wird ein interaktiver Workshop konzipiert und strukturiert, der ab April (Corona-bedingt evtl. auch später) an Schulen durchgeführt werden soll.

Der Kontakt mit ersten potenziellen Co-Referent*innen wurde hergestellt; die Einbindung in mögliche Themenfelder des Workshops wird derzeit eruiert.

Im März 2021 findet eine Online-Veranstaltung für Lehrkräfte statt, in der u.a. dieses Projekt vorgestellt wird. Bei Interesse können sich Lehrkräfte an Johanna Bräu (braeu.johanna@regensburg.de), Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte, wenden.

Die Leitung des Projektes übernimmt Julian Wiesmeth. Alle, die daran interessiert sind, als Co-Referent*innen an dem Projekt mitzuwirken, können sich gern an julian.wiesmeth@campus-asyl.de wenden.



27.01.2021 09:09,
Kategorisiert in:



Newsletter-Anmeldung



Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Projekten, Aktivitäten und unserem Verein. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf und zur Protokollierung erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen