Kategorien






19.09.2021 | |

Flucht/Asyl/Integration – wohin steuert der neue Bundestag?


Am 14. September trafen die Regensburger Bundestagsdirektkandidat:innen in einer Podiumsdiskussion auf der DEZ-Bühne anlässlich der Bundestagswahl am 26. September aufeinander. Veranstalter war das Evangelische Bildungswerk Regensburg in Kooperation mit den Lokalgruppen von Space-Eye, Ausbildung statt Abschiebung, Bürger:inneninitiative Asyl, Seebrücke Regensburg und CampusAsyl. Die Diskussion zwischen Peter Aumer (CSU), Dr. Carolin Wagner (SPD), Ulrich Lechte (FDP), Eva-Maria Schreiber (die Linke) und... Artikel ansehen


27.08.2021 | |

Flucht/Asyl/Integration – wohin steuert der neue Bundestag?


Die aktuelle Situation in Afghanistan, das fortschreitende Sterben an der europäischen Außengrenze im Mittelmeer, jüngste EU-Pläne zur Neuorganisation des europäischen Migrationsrechts – all diese ausgewählten Themen beweisen die Brisanz und Relevanz des Komplexes Flucht/Asyl/Integration für die kommende Bundestagswahl. Bereits vor der Bundestagswahl 2017, der Landtagswahl 2018 und der Kommunalwahl 2020 holten wir die Regensburger Direktkandidat*innen auf ein Podium. Das erfolgreiche... Artikel ansehen


Interkulturelle Wochen 2021


Vom 18. September bis 8. Oktober organisiert der Integrationsbeirat der Stadt Regensburg gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern die diesjährigen Interkulturellen Wochen. Unter dem Motto #offengeht finden im Stadtgebiet Regensburg über 20 Veranstaltungen statt. Auch CampusAsyl beteiligt sich wieder mit der „CampusAsyl-Inforadtour“. Diese findet am 25. September um 13 Uhr statt. Wir werden im Stadtzentrum beim „Schwammerl“ am Regensburger Hauptbahnhof starten und... Artikel ansehen


#bayernbleibtbunt: Regensburger Bundestagskandidat*innen bezogen Stellung


Am 07.08. dieses Jahres organisierte die Initiative #bayernbleibtbunt das Zusammentreffen von Regensburger Bundestagskandidat*innen und der Stadtgesellschaft in Form von sogenannten „Round Tables“. Es ging darum, gemeinsam Platz zu nehmen, zuzuhören und Stellung zu beziehen. Es gab insgesamt sieben Thementische zu den Bereichen Frieden & Abrüstung, Klimagerechtigkeit, Flucht & Asyl, Wohnen & Armut, Gleichberechtigung, Inklusion und  Kinderrechte & Bildung. An jedem... Artikel ansehen


29.06.2021 | |

Bericht über die Podiumsdiskussion „Ethik und Moral in der Flüchtlingsfrage – Wie idealpolitisch ist die Europäische Migrationspolitik?“


Online-Podiumsdiskussion mit M. Käßmann, E. Marquardt, U. Al Shahmani und W. Lesch Nach der erfolgreich durchgeführten Online-Veranstaltung „Aus den Augen aus dem Sinn – Ethik und Moral versus Realpolitik in der Flüchtlingsfrage?“ am 13. Januar 2021 wendet sich der Blick nun in die idealpolitische Richtung: Am 23. Juni 2021 um 19 Uhr veranstalteten Junges Europa e.V. in Kooperation mit CampusAsyl... Artikel ansehen


Diskussion I Ethik und Moral in der Flüchtlingsfrage: Wie idealpolitisch ist die europäische Migrationspolitik?


Am 22. Juni um 19 Uhr veranstalten wir gemeinsam mit Junges Europa e.V. eine Online-Podiumsdiskussion zum Thema “Ethik und Moral in der Flüchtlingsfrage”. Unter dem Titel «Wie idealpolitisch ist die europäische Migrationspolitik?» diskutieren wir mit sehr interessanten Referent:innen – Seid dabei! Mit Blick auf den aktuellen Umgang mit der Flüchtlingsfrage – auch hinsichtlich Covid-19 – wird vor allem eines deutlich:... Artikel ansehen


27.05.2021 | |

Veranstaltungsreihe „ANKER lichten!“ vom 18.05. bis 22.07.2021


Der Bayerische Flüchtlingsrat hat im Mai eine digitale Veranstaltungsreihe zu den ANKER-Zentren in Bayern begonnen. Die sechs Veranstaltungen, die alle online über ZOOM stattfinden, sollen Ehrenamtlichen, die bereits in oder an ANKER-Zentren tätig sind – oder sich vorstellen können aktiv zu werden, einen Raum für Austausch, Vernetzung und Information bieten. Seit dem Jahr 2018 werden in Bayern alle neu ankommenden... Artikel ansehen


29.03.2021 | |

Rückblick auf die Internationalen Wochen gegen Rassismus


Vom 15. – 28.03.2021 wurden die Internationalen Wochen gegen Rassismus auch in Regensburg mit einem vollen Veranstaltungskalender begangen (https://www.regensburg.de/wochengegenrassismus). Wie schon in den letzten Jahren, rief der Integrationsbeirat der Stadt Regensburg dazu auf, das Programm mitzugestalten und CampusAsyl war natürlich gern wieder mit dabei. Unter dem Titel: „Was ist Diskriminierung? Und was mache ich wenn…“  veranstaltete CampusAsyl einen sehr erfolgreichen... Artikel ansehen


25.02.2021 | |

Neue AG Rassismuskritische Vereinsentwicklung


Ungleichheiten und rassistische Machtstrukturen sind auf allen Ebenen der Gesellschaft zu finden, weshalb wir uns auch bei CampusAsyl damit auseinandersetzen wollen und müssen. Wie können wir bei CampusAsyl gleichberechtigt und auf Augenhöhe miteinander umgehen? Wie können wir Wertschätzung und ein respektvolles Miteinander zwischen allen Projektteilnehmenden fördern? Wie können wir über Rassismus sprechen, auf Diskriminierung reagieren, einander zuhören und voneinander lernen?... Artikel ansehen


Internationale Wochen gegen Rassismus 2021


Das offizielle Programm der diesjährigen Internationalen Wochen gegen Rassismus wurde  veröffentlicht. Die zahlreichen Veranstaltungen in der Zeit vom 15. bis 28. März finden teilweise in Präsenz, teilweise online statt. CampusAsyl ist als Kooperationspartner mit zwei Aktionen beteiligt, auf die wir euch hier aufmerksam machen möchten: Online-Workshop „Was ist Diskriminierung? Und was tue ich, wenn…“: Diskriminierung und Rassismus sowie die Konsequenzen... Artikel ansehen


26.11.2020 | |

Neuausrichtung der europäischen Migrations- und Asylpolitik


Darum geht es: Seit Jahren ist die EU im Bereich der Migrations- und Asylpolitik nicht substanziell vorangekommen: Die Mitgliedsländer der Europäischen Union streiten sich u.a. über die Aufnahme und Verteilung Geflüchteter in den Mitgliedsstaaten, ohne sich einer Einigung anzunähern. In diesem Streitpunkt stehen sich an den beiden Extremen die Anrainerstaaten des Mittelmeers, die für einen verbindlichen Mechanismus zur Verteilung Geflüchteter... Artikel ansehen


Workshop „Rassismus-Sensibilisierung“ mit Hamado Dipama


„Race does not exist. But it does kill people.“ (Colette Guillomin) Die Auswirkungen, die Rassismus für betroffene Menschen hat, werden uns heute immer wieder medial vor Augen geführt, wenn über Opfer von rassistisch motivierten Anschlägen oder gewalttätigen Übergriffen berichtet wird. Doch nicht nur die Personen aus den Schlagzeilen, sondern Millionen weitere erleben täglich Ungerechtigkeiten und Diskriminierung in ihrem Alltag, im... Artikel ansehen


29.10.2020 | |

Wie lange ist man Geflüchtete*r?


Stell dir vor, du bist auf der Weihnachtsfeier des Betriebs, in dem du kürzlich deine Ausbildung angefangen hast. Die Mitarbeitenden stehen herum, trinken Sekt und unterhalten sich über die anstehenden Feiertage, ihre Familien und die Arbeit im Betrieb. Deine Chefin stellt dich einer Gruppe von Leuten aus einem anderen Team vor und sagt: „Das ist unser*e neue*r Auszubildende*r. Er*Sie ist... Artikel ansehen


28.10.2020 | |

Mit Covid-19 in der Gemeinschaftsunterkunft?


Anfang Oktober veranstaltete das Evangelische Bildungswerk (EBW) Regensburg gemeinsam mit Ausbildung statt Abschiebung, der BI Asyl, der Seebrücke Regensburg und CampusAsyl e.V. eine Informationsveranstaltung zur Lage in den Regensburger Unterkünften für Geflüchtete während der ersten Welle an Covid-19-Infektionen. Die drängendste Frage lautete – und lautet auch jetzt angesichts steigender Zahlen: Haben wir aus der Situation im Frühjahr gelernt? Aber von... Artikel ansehen


Interkulturelle Wochen 2020


Diese Woche wurde das offizielle Programm für die Interkulturellen Wochen 2020 veröffentlicht. Vom 27. September bis 03. Oktober finden insgesamt mehr als 10 Veranstaltungen im Stadtgebiet Regensburg statt. CampusAsyl ist als (Mit-)Veranstalter an 5 Terminen beteiligt. Auf zwei Veranstaltungen, für die man sich ab sofort anmelden kann, wollen wir ganz besonders hinweisen: Am 27. September um 13 Uhr findet erneut... Artikel ansehen


Unsichtbares sichtbar machen – Der Verein Space-Eye e.V.


„Ich sehe was, was du nicht siehst und das ist …“ die Verletzung von internationalem Recht! Von Sea-Eye e.V. haben inzwischen viele, die sich für die Themen Flucht und Migration interessieren, schon einmal gehört. Space-Eye e.V. aber ist noch relativ unbekannt – Zeit, dass wir euch das Projekt vorstellen! Die wichtigsten Eckdaten auf einen Blick: 2018 von Sea-Eye-Gründer Michael Buschheuer... Artikel ansehen


30.06.2020 | |

#LeaveNoOneBehind – Seebrücke Regensburg


Vielleicht sind Euch beim Spaziergang an der Donau oder durch die Altstadt in den letzten Wochen kleine Papierschiffchen aufgefallen, die zum Beispiel an Laternen, Schildern oder Bänken kleben? Möglicherweise habt ihr sogar etwas genauer hingeschaut und darauf den Hashtag „LeaveNoOneBehind“ gelesen und euch gefragt, was das eigentlich heißen soll. Was dahinter steht, ist eine Kampagne der Organisation Seebrücke, mit der... Artikel ansehen


28.05.2020 | |

Unfold the Potential of Talented People – Ein Interview zur Arbeit von Habibi.Works


– Unfold the Potential of Talented People – so lautet das Motto des Projekts „Habibi.Works.“ Dabei handelt es sich um eine „Freiheits-Werkstatt,“ einen Ort, an dem sich Geflüchtete und jeder Mensch, der sich noch beteiligen möchte, künstlerisch und kreativ ausleben kann. Diese Werkstatt befindet sich im Norden von Griechenland, genauer gesagt neben dem Katsikas Geflüchteten Lager. Ins Leben gerufen hat... Artikel ansehen


18.05.2020 | |

Interview mit Sea-Eye zur aktuellen Situation im Mittelmeer


Jeden Tag, jede Woche gibt es verschiedene Krisen auf der Welt, die wir in Europa unterschiedlich stark spüren oder von denen wir unterschiedlich viel erfahren. Ein Ausnahmezustand, der bereits mehrere Jahre andauert, ist die Situation an der europäischen Außengrenze auf dem Mittelmeer. Denn auch wenn nicht regelmäßig und umfangreich berichtet wird, herrschen dort Chaos, Angst und würdelose Zustände. Sea-Eye eine... Artikel ansehen


30.04.2020 | |

Corona in Kriegs- und Krisengebieten – zwei Mitglieder von CampusAsyl berichten


von Lena Kerschensteiner Seit einiger Zeit stellen das Coronavirus SARS-CoV-2 und die damit einhergehende Erkrankung COVID-19 auch reiche Länder mit stabilen Gesundheitssystemen vor völlig neue Herausforderungen. Umso stärker sind schwächere Länder und vor allem Kriegsgebiete von der Pandemie bedroht. Bereits jetzt sieht die Situation dort zum Teil sehr düster aus: Die Zahl der Bedürftigen steigt, es wird immer schwieriger ihnen... Artikel ansehen


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen