Vielleicht sind Euch beim Spaziergang an der Donau oder durch die Altstadt in den letzten Wochen kleine Papierschiffchen aufgefallen, die zum Beispiel an Laternen, Schildern oder Bänken kleben? Möglicherweise habt ihr sogar etwas genauer hingeschaut und darauf den Hashtag „LeaveNoOneBehind“ gelesen und euch gefragt, was das eigentlich heißen soll. Was dahinter steht, ist eine Kampagne der Organisation Seebrücke, mit der auf die menschenunwürdigen Bedingungen in den Geflüchtetenlagern auf den griechischen Inseln und an den europäischen Außengrenzen aufmerksam gemacht werden soll. Die schon seit Jahren vorherrschende katastrophale Lage der Geflüchteten dort hat sich durch die weltweite Corona-Pandemie weiter zugespitzt. Es fehlt hier an allem. Vor allem mangelt es aber an einem: Schutz. Wie soll man Abstand halten, wenn mehrere Familien in einem Zelt wohnen? Wie soll man Hände waschen, wenn es nur einen Wasserhahn für 1300 Menschen und keine Seife gibt?

Deshalb fordert die Seebrücke in der aktuellen Lage:

  1. Die sofortige Evakuierung aller Menschen aus den überfüllten griechischen Lagern an der EU-Außengrenze und ihre Unterbringung in aufnahmebereiten Ländern und Kommunen, wo sie angesichts der Corona-Pandemie den dringend notwendigen Zugang zu medizinischer Versorgung erhalten.
  2. Den sofortigen Stopp der Unterstützung der staatlichen Gewalt an der EU-Außengrenze   
  3. Die bedingungslose Wahrung der Menschenrechte und die Wiederherstellung des Zugangs zu Schutz und Asylverfahren in der Europäischen Union.

Wollt ihr die Aktion der Seebrücke unterstützen? Konkret heißt das für euch: unterschreibt und teilt die Online-Petition #LeaveNoOneBehind (https://leavenoonebehind2020.org/de/). Bastelt Papierschiffchen, schreibt #LeaveNoOneBehind darauf und hängt sie in der Stadt auf. Wenn ihr wollt, könnt ihr davon Fotos in den Sozialen Medien teilen und die Seebrücke Regensburg  darauf verlinken. Spendet an Sea-Eye, damit weiterhin private Seenotrettung im Mittelmeer stattfinden kann.- Informiert euch über zukünftige Aktionen und kommt bei der Regensburger Gruppe der Seebrücke vorbei.

Setzt euch gemeinsam mit der Seebrücke für ein solidarisches, buntes und menschliches Europa ein. Gerade im Zuge der weltweiten Corona-Pandemie ist solidarisches Handeln wichtiger denn je, um diejenigen zu unterstützen, die dieser Katastrophe besonders schutzlos ausgeliefert sind. #LeaveNoOneBehind

 



30.06.2020 11:24,
Kategorisiert in:



Newsletter-Anmeldung



Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Projekten, Aktivitäten und unserem Verein. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf und zur Protokollierung erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen