CampusAsyl veranstaltet in Kooperation mit Women without borders ab September erneut einen „MotherSchool-Kurs“.

Im Fokus des Curriculums der MotherSchools stehen Eltern-Kind-Dynamiken sowie Kommunikation mit Teenagern. MotherSchools bieten strukturelle und emotionale Unterstützung, um die Heranwachsenden durch die herausfordernde Zeit der Adoleszenz zu begleiten und um sie vor extremistischen Ideologien zu schützen. Ziel ist es, Frühwarnsignale zu erkennen und damit effizient gegen radikale Einflüsse in der Familie und in der Gemeinschaft vorzugehen. Während des Kurses soll aber auch das Selbstvertrauen der Mütter gestärkt werden und es wird ein safe space für den Austausch geschaffen.

Ab dem 22. September 2021 startet ein neuer Kurs mit ca. 15-20 Teilnehmerinnen, zwei Lehrerinnen und zwei Protokollantinnen. Der Kurs findet wöchentlich statt über einen Zeitraum von zehn Wochen hinweg. Die Gruppe trifft sich immer mittwochs von 16 bis 19 Uhr, der Kursort wird noch bekanntgegeben. Kinderbetreuung wird bei Bedarf bereitgestellt.

Die Kurssprache ist Deutsch und die Teilnahme ist kostenlos.

Das Angebot richtet sich an Mütter mit Kindern zwischen ca. 12 und 28 Jahren, unabhängig von religiöser Zugehörigkeit oder Herkunft.

Bei Fragen oder für die Anmeldung kontaktiert gern die Projektleitung Mai Hamza unter mai.hamza@campus-asyl.de oder mobil: 0176/55227611.



12.08.2021 13:08,
Kategorisiert in:



Newsletter-Anmeldung



Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Projekten, Aktivitäten und unserem Verein. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf und zur Protokollierung erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen