Was ist das Ziel des Projekts?

Ein Ziel von CampusAsyl ist es, möglichst viele Geflüchtete beim Erlernen der deutschen Sprache zu unterstützen. Deswegen bieten wir direkt in den Gemeinschaftsunterkünften (GUs) bzw. in deren unmittelbarer Nähe  Sprachförderung an. Wir vermitteln daneben in Einzelfällen auch Nachhilfe in anderen Bereichen wie zum Beispiel Mathe oder Englisch.

Wie läuft das Projekt ab?

Das Niveau der Lernenden ist sehr unterschiedlich, sodass wir Alphabetisierung genauso im Repertoire haben wie Nachhilfeunterricht für Fortgeschrittene. Im Regelfall geht es dabei um ein zusätzliches Angebot für Personen, die bereits einen professionell geleiteten Sprachkurs besuchen, aber Schwierigkeiten bei ihren Hausaufgaben haben oder mehr Sprachpraxis brauchen. Gelegentlich vermitteln wir aber auch einzelne ehrenamtliche Sprachlehrer*innen an Geflüchtete, die keinen Kurs besuchen können und sonst keine Chance auf Sprachunterricht haben.

Junge Geflüchtete in Berufsschulklassen unterstützen wir in diesem Projekt nicht mehr, sondern verweisen dafür auf unser Projekt Azubi-Tandems.

Wer kann am Projekt teilnehmen?

Wir freuen uns für den Nachhilfe-Unterricht besonders über Studierende der Fächer Deutsch als Fremdsprache und Deutsch als Zweitsprache oder der Germanistik. Die Studierenden können hier ihre theoretischen Kenntnisse aus dem Studium praktisch anwenden und so erste Unterrichtserfahrungen sammeln.

Aber grundsätzlich ist bei uns jeder und jede Freiwillige willkommen, egal ob mit oder ohne Lehrerfahrung! Vor allem im Anfängerunterricht sind Elan, Geduld und Motivation am wichtigsten. Wir suchen außerdem Freiwillige, die Lust haben, bei Mathe, Physik, Englisch oder in anderen Fächern zu helfen.

Im Rahmen des Zertifikatsstudiengangs Migration und Bildung, der an der Universität Regensburg angeboten wird, können sich Teilnehmer*innen an diesem Projekt ihre Teilnahme für die Praxisanteile anrechnen lassen.

Wie oft findet das Projekt statt?

Die Termine werden von Schüler*innen und Lehrer*innen individuell abgesprochen, aber du solltest dir einmal wöchentlich Zeit nehmen können.

Kontakt

Wenn du Interesse an einer Mitarbeit im Projekt oder eine Frage hast, schreib einfach an Sophia Neidhardt unter deutsch-gu@campus-asyl.de


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen