Unsere Werte bei CampusAsyl

CampusAsyl verbindet viele Menschen, die sich mit vielfältigen Beweggründen in unsere gemeinsame Arbeit einbringen. Diese Vielfalt wird zusammengehalten durch eine gemeinsame Basis an Werten, die unsere Zusammenarbeit und unser Zusammenleben bei CampusAsyl prägen.

Dieses Wertebild soll Rahmenbedingungen für die Ausrichtung des Vereins und die Gestaltung der Projekte setzen sowie den Einzelnen Orientierung für ihr Handeln geben. Es ist die verbindliche Grundlage für alle, die miteinander unseren Verein gestalten wollen.

  • Innerhalb des Bereiches, den wir gestalten können und für den wir Verantwortung tragen, streben wir danach, eine Gemeinschaft zu schaffen, an der alle gleichberechtigt teilhaben können. Unterschiedliche Startvoraussetzungen wollen wir, soweit es uns möglich ist, bewusst ausgleichen.
  • Wir achten darauf, dass die verschiedenen Begegnungen im Verein von Offenheit und der Wertschätzung persönlicher Vielfalt geprägt sind. Wir erkennen dabei unterschiedliche Meinungen an, solange sie sich im Rahmen dieses Wertebildes und der gesetzlichen Meinungsfreiheit bewegen. Das bedeutet auch, dass wir keine Diskriminierungen aufgrund von Geschlecht, Religion, Herkunft, sexueller Orientierung, (körperlichen) Fähigkeiten, Aussehen oder anderen Merkmalen dulden.
  • Unser Mitwirken bei CampusAsyl begreifen wir als einen kontinuierlichen Lernprozess. Alle Beteiligten erklären sich dazu bereit, ihr Denken und Handeln kritisch zu reflektieren und damit eine Weiterentwicklung der Gemeinschaft zu ermöglichen.
  • Wir sind uns dessen bewusst, dass alle Situationen, die sich aus dem menschlichen Miteinander ergeben, komplex sind.[1]
  • Wir empfinden es als bereichernd, dass es unterschiedliche Motivationen gibt, bei CampusAsyl aktiv zu werden. Wir erwarten jedoch, dass alle Beteiligten bereit sind, ihre Motivationen immer wieder kritisch zu hinterfragen und im gegenseitigen Austausch weiterzuentwickeln.
  • Im menschlichen Miteinander
    • …gehen wir ehrlich und vertrauensvoll miteinander um.
    • …akzeptieren wir unsere persönlichen Grenzen.
    • …agieren wir verantwortungsbewusst und verlässlich.
    • …begegnen wir uns offen und sind dabei kritikfähig.
    • …sind wir sensibel und einfühlsam im persönlichen Umgang miteinander.
    • …helfen wir einander.

 

[1] Die vier Dimensionen Person (z.B. ich bin ein sehr strukturierter Mensch), Kultur (z.B. Höflichkeit ist bei uns besonders wichtig), Situation (z.B. mir geht es gerade nicht so gut) und Macht (z.B. durch meine sprachlichen Fähigkeiten habe ich einen klaren Vorteil im Gespräch) können dabei helfen, das Handeln von Personen in bestimmten Situationen zu verstehen.

 

Stand: 27.02.2020


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen