Der Krieg in der Ukraine und die erzwungene Flucht vieler Menschen beschäftigen auch uns tagtäglich. Wir haben deshalb gezielt bestehende Projekte/Gruppen ausgeweitet und zusätzlich neue Unterstützungsangebote ins Leben gerufen.

Ein großer Teil der Ukrainer:innen, die nach Regensburg kommen, werden zumindest kurzfristig im AnkER-Zentrum untergebracht. CampusAsyl ist schon seit einigen Jahren im AnkER mit verschiedenen Gruppen/Projekten aktiv. Diese Angebote bauen wir nun aus, um so die ankommenden Menschen aus der Ukraine willkommen zu heißen und die dringenden Bedarfe abdecken zu können. Aber auch an anderen Stellen bringen wir uns ein. Unsere wichtigste Ressource dabei seid ihr und eure Mithilfe.

Wenn ihr aktiv werden wollt, tretet dieser WhatsApp-Gruppe (ggf. auf dem Handy öffnen) bei, um mehr zu erfahren, oder kontaktiert uns unter info@campus-asyl.de.

CampusAsyl leistet seit 2015 einen entscheidenden Beitrag zum Zusammenleben von Geflüchteten und Einheimischen in Regensburg. Wir können aber nur weiterarbeiten, wenn wir für unsere Projekte, Gruppen und Festangestellten Geldmittel zur Verfügung haben. Finanzielle Förderung braucht unser Verein nicht nur heute, sondern auch morgen und in Zukunft. Wir möchten daher noch einmal auf unser Betterplace-Spendenkonto aufmerksam machen.

Hier listen wir einige Gruppen auf, in denen ihr im Zusammenhang mit dem Ukraine-Konflikt aktiv werden könnt. Wichtig ist uns , dass ihr euch auch längerfristig engagieren wollt, damit die Menschen im AnKER-Zentrum und wir als Verein feste Ansprech- und Vertrauenspersonen haben.

Infopunkt

Wir haben in der Zeißstraße 1 einen Infopunkt eröffnet, der aktuell werktags von 15.00 bis 17.00 Uhr besetzt ist. Hier beantworten wir den Neuankommenden die dringendsten Fragen. Für diese Gruppe suchen wir vorrangig Menschen mit Ukrainisch- oder Russischkenntnissen. Wenn ihr mitmachen wollt, wendet euch bitte unter Angabe eurer Handynummer an info@campus-asyl.de.
Weitere Infopunkte an anderen Orten könnten noch dazukommen.

Dolmetscher-Gruppe

In dieser Gruppe können Menschen mit ukrainischen/russischen Sprachkenntnissen und Menschen, die Bedarf an Dolmetschern oder Übersetzern haben, zusammenfinden.
Bitte tretet der Whatsapp-Gruppe bei: https://chat.whatsapp.com/EIicy8pje2N2irw3NDFpLh

Sachspenden-Gruppe

Um Sachspendenbedarfe und -unterstützung koordinieren zu können, haben wir eine WhatsApp-Gruppe gegründet. Bitte tritt dort bei, falls du einen Bedarf melden willst oder helfen kannst: https://chat.whatsapp.com/FcUjPoEYDFpG3D7MovAoNP
Da die Whatsapp-Gruppe phasenweise voll ist, haben wir eine parallele Gruppe auf Signal aufgebaut: https://signal.group/#CjQKIJBnLpVFOXHYtyPXjux57PT3H7sPdlaLxGnlDpGVjw4PEhA6KHX5FitpzZUts-L5wscN

Eltern-Kind-Gruppe

Viele Menschen haben ukrainische Familien mit Kindern aufgenommen und wollen sich jetzt privat zum Spielen verabreden; dafür ist diese Gruppe gedacht: https://chat.whatsapp.com/C4FW8gj6tjX4lQWsi19S1T

Beratung zum Thema Arbeit

Für alle Geflüchteten und damit auch für Ukrainer*innen die schon wissen, dass sie vorerst in Regensburg und Umgebung bleiben werden, bietet CampusAsyl Arbeitsmarktintegrationsberatung, inklusive Informationen zu Sprachkursen, Zeugnisanerkennungsverfahren, Ausbildungen und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Die Beratung und Kontaktaufnahme kann auf Deutsch oder Englisch stattfinden. Dolmetscher für andere Sprachen können auf Anfrage organisiert werden. Kontakt zu unseren Beraterin Sophia Neidhardt, per Mail, Telefon, Signal oder WhatsApp: sophia.neidhardt@campus-asyl.de ,  0941 5680 4009 oder 017636317901. Weitere Informationen hier.

Tower-Treff

Im Tower-Treff kommen Bewohner:innen der AnkER-Einrichtung und Regensburger:innen zusammen und tauschen sich aus. Jede:r ist willkommen. Bitte tretet bei Interesse der WhatsApp-Gruppe bei https://chat.whatsapp.com/GO1IHg0ZDcA7IXSd7WaS5E oder schreibt bei Fragen an tower-treff@campus-asyl.de.

Frauenteestunde

Für alle Frauen im Anker-Zentrum (Zeißstraße 1) bietet CampusAsyl eine Frauenteestunde (donnerstags ab 18 Uhr) an. Dort kann man bei einem Tee und Keksen zusammensitzen, sich austauschen und nebenbei entspannt ein wenig Deutsch üben. Die Gruppe freut sich über neue Personen, insbesondere Frauen die für Ukrainisch/Russisch/Arabisch dolmetschen können. Bei Interesse schreibt einfach eine Mail an teestunde@campus-asyl.de.

Musikprojekt für Kinder

Im Musikprojekt wird wöchentlich mit den Kindern aus der Anker-Einrichtung gesungen und getanzt. Bittet tretet bei Interesse der WhatsApp-Gruppe bei https://chat.whatsapp.com/EeWogiVVjhkCODQWwcRQ7u oder schreibt bei Fragen an musik@campus-asyl.de.

Sport&Spiel und Tanzen für Kinder

CampusAsyl bietet mit Sport&Spiel sowie dem Kindertanzen zwei Bewegungsangebote für die Kinder in der Regensburger AnkER-Einrichtung an. Gesucht werden Freiwillige, die Lust haben sich einmal pro Woche (regelmäßig) in einem Team aus je 3 Personen mit den Kids draußen zu bewegen (montags bis donnerstags 16:30-18:00 Uhr). Ein/e erfahrene/r LeiterIn ist immer mit dabei, du brauchst nur ein Führungszeugnis (kannst du über uns kostenlos beantragen) und Freude am Spielen mit Kindern. Um dabei zu sein, tritt einfach den WhatsApp-Gruppen Kindertanzen https://chat.whatsapp.com/HkMGqndsYKGC7FzqyvW78L oder Spiel&Sport https://chat.whatsapp.com/0uoUoa1GZGs8I9yoVBeSg2 bei.

Nähen

Beim Nähen können Erwachsene an Nähmaschinen Kleidung abändern, reparieren und ausbessern und kleinere, einfache Kleidungsstücke selbst nähen. Bitte tretet bei Interesse der Whatsapp-Gruppe bei https://chat.whatsapp.com/I9sHW3lY9XX2hzFULDMTtD oder schreibt bei Fragen an

Private, temporäre Aufnahme von Haustieren

In der Anker-Einrichtung sind keine Haustiere erlaubt, weshalb wir bei Bedarf eine private Aufnahme vermitteln.
In dieser Gruppe benötigen wir aktuell keine weitere Unterstützung.

Kinderbetreuung der Regierung d. Oberpfalz

In der Kinderbetreuung im AnkER-Zentrum basteln, lernen und spielen die Kinder unter professioneller Aufsicht. Die Verantwortliche der Regierung hat uns um Unterstützung gebeten.
Wir haben hier bereits genügend Ehrenamtliche gefunden und brauchen aktuell keine weiteren.

Kleiderkammer

CampusAsyl betreibt im AnkER eine Kleiderkammer, deren Bestand aus Spenden gefüllt wird. Den Bewohner*innen und Ankommenden können wir so eine Grundausstattung an Kleidung weitergeben. In der aktuellen Situation haben wir zwei weitere Termine etabliert, hierfür aber bereits ausreichend Ehrenamtliche gefunden.
Wir freuen uns über Eure Kleiderspenden, und weitere Sachspenden, die wir in begrenztem Rahmen annehmen können.  Was genau benötigt wird und wo man die Spenden abgegeben kann, steht hier.

Einige Ehrenamtliche haben ein Infoblatt für neu angekommene und privat wohnende Ukrainer*innen und für deren Gastgeber*innen erarbeitet, das wir euch hiermit empfehlen wollen.

 



05.03.2022 20:51,
Kategorisiert in:



Newsletter-Anmeldung



Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Projekten, Aktivitäten und unserem Verein. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf und zur Protokollierung erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen