Wegen der großen Nachfrage bieten wir dieses Seminar ein drittes  Mal an. Die meisten von uns kennen Gespräche mit  Nachbar*innen, in der Arbeit, im Verein oder auf Familienfesten: die Stimmung ist eigentlich gut und heiter. Dann horcht man plötzlich auf: Wurde das gerade wirklich gesagt? „Die wollen sich ja nicht integrieren“, „Die Flüchtlinge haben alle teure Markenklamotten und Smartphones“ und überhaupt „Man traut sich ja kaum noch auf die Straße!“. Das verschlägt einem häufig die Sprache. Oft im Nachhinein kommen die Überlegungen: Warum habe ich nicht eingegriffen? Was hätte ich sagen können? Hätte ich etwas erwidern können? Warum hat mich die Situation so sprachlos gemacht?

In Kooperation mit der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus in Bayern Büro Nordost veranstalten wir deshalb ein „Argumentationstraining gegen rechte Parolen“. Im Argumentationstraining  werden Aussagen, denen man sprachlos gegenüber steht, analysiert, um sich anschließend konstruktiv damit auseinander setzen zu können. Das Training hilft, sich auf die Situationen vorzubereiten und schnell abrufbare Argumentationsstrategien zu entwickeln.

Der Workshop findet digital statt. Die Teilnahme ist unkompliziert: Man braucht nur einen Computer oder ein Handy mit Mikrophon. Nähere Informationen erhaltet ihr nach der Anmeldung.

Termin: 03. Juni, 18:00 – 20:00 Uhr | Teilnahmegebühr: keine | Verbindliche Anmeldung: bis 28. Mai unter seminar@campus-asyl.de



30.04.2020 11:59,
Kategorisiert in: ,



Newsletter-Anmeldung



Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Projekten, Aktivitäten und unserem Verein. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf und zur Protokollierung erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen