Bei diesem Workshop am 25. November sprechen wir mit erfahrenen Therapeut*innen über Trauma, Traumafolgestörungen und den Umgang mit traumatisierten Geflüchteten. Die Referent*innen haben viel Erfahrung in der Arbeit mit traumatisierten Geflüchteten und können deshalb auf die speziellen Umstände bei dieser Personengruppe gut eingehen.

Folgende Fragestellungen sollen zur Sprache kommen: Was ist ein Trauma überhaupt? Was können Anzeichen von Trauma sein? Wie kann ich den Betroffenen professionelle Hilfe vermitteln? Kann ich auch als Ehrenamtliche*r Hilfe leisten? Wie kann ich dabei auf meine eigene Psychohygiene achten?

Der Workshop wird interaktiv gestaltet, sodass viel Zeit für Fragen, individuelle Themen und den Austausch untereinander ist.

Termin: 25.11.2019 // Ort: Evangelische Studierendengemeinde, Am Peterstor 2, Regensburg // Dauer: 18.00 – 21.00 Uhr // Teilnahmegebühr: keine // Anmeldung: bis 20. November unter seminar@campus-asyl.de



09.10.2019 11:39,
Kategorisiert in: ,



Newsletter-Anmeldung



Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Projekten, Aktivitäten und unserem Verein. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf und zur Protokollierung erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen