Frauensprachkurse


Was ist das Ziel?

Wegen fehlender Kinderbetreuung können geflüchtete Frauen mit kleinen Kindern oftmals keine regulären Sprachkurse besuchen. Um in dieser Situation den Erwerb der deutschen Sprache nicht in die längerfristige Zukunft verschieben zu müssen, bietet CampusAsyl initiiert von und in Kooperation mit der Professur für „Deutsch als Zweitsprache“ an der Universität Regensburg einen Frauensprachkurs mit begleitender Kinderbetreuung ausschließlich von Frauen für Frauen an.

 

Was machen wir?

Der Unterricht wird von einer ausgebildeten DaF-Lehrkraft in Zusammenarbeit mit DaZ-Studentinnen im Rahmen eines Projektseminars durchgeführt. Neben der Unterrichtserfahrung werden im Seminar Informationen zur Situation geflüchteter Frauen sowie konkrete Fragestellungen der Unterrichtspraxis behandelt und reflektiert.   Am Unterricht können ca. 10 – 15 geflüchtete Frauen ohne oder mit geringen Vorkenntnissen teilnehmen. Eine Kinderbetreuung parallel zum Unterricht ist gewährleistet.

 

Wer kann teilnehmen?

Unterrichten können in diesem Projekt Studierende des Fachbereichs DaZ oder DaF. Zusätzlich werden Freiwillige gesucht, die Lust haben, regelmäßig bei der Kinderbetreuung zu helfen.

 

Wann und wo?

Neue Kurszeiten und -orte ab 27.02.2023:

Mo/Mi, 10:00 – 12:00 Uhr, Benzstr.44: gemischte Lern- und Übungsgruppe

Di, 13:00 – 15:00 Uhr und Fr, 10:00-12:00 Uhr, Benzstr.44: Anfängerinnen (auch ohne Kenntnisse der lat. Schrift)

Mo/Mi, 13:00-15:00 Uhr, Altdorferstr. 8: Kurs für weibl. ukrainische Geflüchtete (ohne Kinderbetreuung)

Di/Do, 10:00 – 12:00 Uhr, Isarstr.54: Fortgeschrittene (A2/B1)

Anmeldung und Fragen jederzeit unter den unten angegebenen Kontaktdaten möglich.

Kontakt

Wenn du Interesse an einer Mitarbeit als Sprachlehrerin oder eine allgemeine Frage hast, schreib einfach an Julia unter julia.ritter@campus-asyl.de. Außerdem suchen wir immer dringend engagierte und zuverlässige ehrenamtliche Helferinnen in der Kinderbetreuung für alle Kurse! Wenn du Lust hast, mitzumachen, schreib eine E-Mail oder melde dich per whatsapp unter 01590 6793508!

Wird gefördert aus Mitteln der deutschen Fernsehlotterie                                                        In Kooperation mit:

Deutsche Fernsehlottiere Logo