Was ist das Ziel?

Geschichten regen die Fantasie an und lassen uns in neue Welten abtauchen. Sie ermöglichen es Dinge aus anderen Perspektiven zu betrachten und helfen uns dabei sich in andere Menschen hineinzuversetzen und Empathie zu entwickeln. Vor allem für geflüchtete Schulkinder ist das Lesen von Geschichten und Büchern eine tolle Möglichkeit, um Sprachkenntnisse zu verbessern und die neue Lebenswelt zu begreifen. Deshalb haben wir für die Gemeinschaftsunterkunft in der Dieselstr. den Kinder-Buchclub gegründet. Dort bieten wir allen Kindern aus der Unterkunft einen Raum, um gemeinsam mit unseren freiwilligen Helfer*innen in Bücher und Geschichten abzutauchen und kreativ zu sein.

 

Was machen wir?

Wir treffen uns jeden Montag um 17 Uhr in der GU Dieselstr. Jede*r Freiwillige verbringt die erste Stunde damit, mit ein bis zwei Kindern aus der GU ein Buch zusammen zu lesen und die Inhalte zu besprechen. Während der zweiten Stunde machen wir gemeinsam oder in Kleingruppen Kreativaufgaben, die auf den Buchinhalten aufbauen. Wenn du dich am Projekt beteiligst, kannst du gerne auch jederzeit eigene Ideen zu Kreativaufgaben, Spielen und Empowermentübungen einbringen.

 

Wer kann teilnehmen?

Jede*r der Freude daran hat mit Kindern zu lesen und sich zusammen kreativ mit Geschichten auseinanderzusetzen, kann das Projekt mitgestalten. Da das ein wöchentliches Gruppenprojekt ist, legen wir darauf Wert, dass du regelmäßig am Projekttermin Zeit hast.

 

Wann?

Jeden Montag von 17 – 19 Uhr.

 

Kontakt

Wenn du Interesse an einer Mitarbeit im Projekt oder eine Frage hast, schreib einfach an Florence unter schulkinder@campus-asyl.de

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen