Wer sich bei CampusAsyl engagiert, soll nicht auf sich allein gestellt sein. Deshalb bieten wir Fortbildungen an, die es ermöglichen, sich im Themenbereich Asyl und Migration weiterzubilden und interkulturelle Kompetenzen zu erwerben. Daneben sollen die Seminare auch zum Austausch anregen und dabei helfen, die manchmal auch herausfordernden Erfahrungen zu verarbeiten. Nicht zuletzt werden die SeminarteilnehmerInnen ermutigt, ihr eigenes Rollenverständnis zu reflektieren, eine professionelle Haltung einzunehmen und die Prinzipien von CampusAsyl im Sinne einer partnerschaftlichen Arbeit gemeinsam mit den Geflüchteten umzusetzen.

 

23. März: Workshop “Rassismus und ich”

Es ist nicht leicht, über Rassismus und Rassismuserfahrungen zu sprechen. Im Workshop gehen wir der Frage auf den Grund, wie wir Rassismus in unserem Alltag erleben und wie wir rassistischen und menschenfeindlichen Denkmustern und Äußerungen begegnen können. Weiterlesen

 

11. Mai: Basis-Schulung

Dieses Seminar richtet sich an alle, die neu bei CampusAsyl sind oder die gerne mehr über unseren Verein und die Hintergründe unserer Arbeit erfahren möchten. Weiterlesen

 

Ab 13. Mai: Wöchentlicher Arabisch-Kurs für Anfänger*innen

Der Kurs richtet sich an alle, die gerne ein wenig Arabisch für den Alltagsgebrauch bzw. für die Zusammenarbeit mit Geflüchteten lernen wollen. Die arabische Schrift wird aber auch vermittelt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.  Weiterlesen

 

05. Juli: Bildungsfahrt zur KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Wir möchten gemeinsam die Gedenkstätte auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslager Flossenbürg  besichtigen und mehr über die Geschichte dieses Ortes in der Nähe von Weiden erfahren.  Weiterlesen

 

23. Oktober: Infoabend “Ausbildung und Bleiberecht”

Bei diesem Infoabend werden uns Mitglieder des Verein “Ausbildung statt Abschiebung” darüber informieren, welche Auswirkungen eine Ausbildung auf die Bleibeperspektive oder auf eventuell drohende Abschiebungen hat.

Der Infoabend richtet sich vor allem an Menschen, die noch nicht so viel über dieses Thema wissen, und findet um 18.00 Uhr im EBW (Am Ölberg 2) statt. Weiterlesen

 

26. Oktober: Workshop „Deutschförderung“

Die Schulung richtet sich vor allem an Teilnehmer*innen von CampusAsyl-Projekten, die Deutschförderung betreiben und Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen beim Deutsch-Lernen helfen. Der Workshop steht aber auch Menschen aus anderen CampusAsyl-Projekten sowie Gästen von außerhalb des Vereins offen. Weiterlesen

 

05. November: Lesung mit Max Czollek

Bei CampusAsyl sprechen wir viel von Integration. Umso mehr freuen wir uns auf den kritischen Austausch mit dem Autor Max Czollek, der  aus seinem Buch “Desintegriert euch” lesen und mit uns ins Gespräch kommen wird. Weiterlesen

 

09. November: Basis-Schulung

Dieses Seminar richtet sich an alle, die neu bei CampusAsyl sind oder die gerne mehr über unseren Verein und die Hintergründe unserer Arbeit erfahren möchten. Mitmachen können alle Projektteilnehmer*innen! Weiterlesen

 

16. November: Workshop “Musikmachen mit Kindern”

Wir laden euch herzlich zu unserem Workshop mit der Musikpädagogin Michaela Paller am 16.11.2019 ein. Dort werden wir viel über das Musikmachen mit Kindern verschiedenen Alters erfahren und anschließend diese Kenntnisse im Ankerzentrum Regensburg praktisch umsetzen. Weiterlesen

 

16. November: Workshop “Es geht uns alle an! Gemeinsam gegen Antisemitismus”

Spätestens seit dem Anschlag eines Neonazis auf eine Synagoge in Halle ist es wieder in aller Munde: das Wort „Antisemitismus“. Die meisten haben es vielleicht schon einmal gehört und wissen, dass Antisemiten etwas gegen jüdische Menschen haben. Aber was bedeutet das genau – und was hat das mit uns zu tun? Bei CampusAsyl gehen wir dieser Sache in einem Workshop auf den Grund. Dabei finden wir auch heraus, was wir dagegen tun können – und wer durch Antisemitismus bedroht wird: nämlich am Ende wir alle. Weiterlesen

 

25. November: Workshop “Trauma”

Bei diesem Workshop sprechen wir mit erfahrenen Therapeut*innen über Trauma, Traumafolgestörungen und den Umgang mit traumatisierten Geflüchteten. Die Referent*innen haben viel Erfahrung in der Arbeit mit traumatisierten Geflüchteten und können deshalb auf die speziellen Umstände bei dieser Personengruppe gut eingehen. Weiterlesen

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen